Wechsel der Telefonanlage von ISDN zu All-IP

Schließen

Wissenswertes über:

Wechsel der Telefonanlage von ISDN zu All-IP

Wechsel der Telefonanlage von ISDN zur IP Telefonanlage
Die ISDN Abschaltung steht bevor. ISDN wird Ende 2018 abgeschaltet und durch das Next Generation Network ersetzt. Das Next Generation Network, kurz NGN, bietet moderne Kommunikationsmöglichkeiten und benötigt nur noch einen Anschluss für die Vernetzung von Computern und die Telefonkommunikation. Die ISDN-Telefonanlage wird durch eine IP-fähige Telefonanlage ersetzt und bietet die Möglichkeit der All-IP Telefonie. Eine besonders interessante Variante ist hier die gehostete Telefonanlage – auch Centrex genannt. Beim Wechsel auf eine ip-fähige Telefonanlage benötigten Sie ip-fähige Telefone, die den SIP Standard unterstützen. Der Wechsel von einer ISDN Telefonanlage auf eine gehostete Telefonanlage bringt Ihnen viel Flexibilität und Freiheiten, da die Telefonanlage sehr leicht einem geänderten Bedarf angepasst werden kann. Die Abrechnung erfolgt monatlich auf Mietbasis für die gebuchten Nebenstellen.

Wechsel der Telefonanlage zu IP- gehostete Telefonanlagen bringen Kostenersparnis, Sicherheit und Flexibilität
Eine gehostete Telefonanlage steht bei den Brauner Telecom Angeboten in einem sicheren deutschen Rechenzentrum und ist bei redundant ausgelegt, dies bietet Ihnen eine höhere Sicherheit. Die Centrex Telefonanlage bleibt immer auf dem neuesten Stand, denn Updates, Patches und Neuerungen werden lebenslang ins System eingespielt, dies entlastet Ihre IT, reduziert die Kosten und sorgt für eine stets aktuelle Telefonanlage, die einfach pro Monat nach Anzahl der gebuchten Nebenstellen und etwaiger Optionen abgerechnet wird. Die gehostete Telefonanlage bietet eine Vielzahl an Leistungsmerkmalen, die in der Regel weit über die Möglichkeiten von ISDN und vor Ort installierten Telefonanlagen für kleine und mittelständische Unternehmen hinausgeht. So eröffnen sich kleinen und mittelständischen Unternehmen ganz neue Kommunikationsmöglichkeiten. Neben SIP fähigen Telefonen können auch Softphones, also softwarebasierte Telefone, installiert werden, um z.B. vom PC, Notebook oder Smartphone Festnetz Telefonate zu führen.

Wechsel der Telefonanlage - Wechsel von ISDN auf SIP
SIP, auch Session Initiation Protokoll genannt, ist ein Netzwerkprotokoll. Das Netzwerkprotokoll wird aus technischen Gründen benötigt, um Telefonsitzungen bzw. Kommunikationssitzungen allgemein aufzubauen, zu halten und wieder zu beenden. Für SIP ist eine IP Telefonanlage notwendig. Der Vorteil von SIP liegt auf der Hand, es ist dank All-IP Telefonie bzw. mit einer IP Telefonanlage der schnelle Kommunikationsaufbau bei gleichzeitigem Datenaustausch möglich. Die IP Telefonanlage ermöglicht Video- und Telefonkonferenzen in digitaler Qualität. Die Kommunikation wird dadurch störungsfrei möglich.

Wechsel der Telefonanlage - Unterschiede IP Telefonanlage und gehostete Telefonanlagen
Eine IP Telefonanlage kann unternehmensintern betrieben und gewartet werden, oder wird als gehostete Telefonanlage von externen Anbietern betrieben. Gehostete Telefonanlagen liegen dann im Verantwortungsbereich des Anbieters. So ist der Anbieter auch für die Unterbringung, ordnungsgemäße Funktion, Installation und Wartung der gehosteten Telefonanlagen verantwortlich. Der Anbieter berechnet ein monatliches Entgelt, dass sich aus Minutenpreisen oder Flatrates für Telefonie und Netzkommunikation zusammensetzt. Gehostete Telefonanlagen gibt es für jeden Bedarf und jede Größenordnung und lassen sich individuell und schnell anpassen. Je nach Provider werden gehostete Telefonanlagen auch als virtuelle Telefonanlagen oder Centrex (IP-Centrex) bezeichnet.

Wechsel der Telefonanlage - IP Telefonanlage, gehostete Telefonanlagen und ISDN
Ein Wechsel der Telefonanlage von ISDN zur IP Telefonanlage oder zu gehosteten Telefonanlagen ist auch ein Technikwechsel von ISDN auf IP-Telefonie (über das SIP Protokoll). ISDN Telefonanlagen sind nicht ip-fähig und müssen beim Wechsel von ISDN auf IP-Telefonie entweder durch ein Gateway ans IP Netz angebunden oder durch eine ip-fähige Telefonanlage ersetzt werden.